♖ Applying Brains

Weil ohne ausreichend Ressourcen nichts voran geht, steht vernünftiges Wirtschaften im Mittelpunkt unserer Arbeit. Zugleich gehört ein vorausschauendes Verhalten dazu, das Umfeldfaktoren mit einbezieht. Hinzu kommen Überlegungen, was im Ernstfall zu tun ist. Und natürlich die Frage, was im Gesamtkonzept zu verantworten ist.

Daraus ergibt sich unser Schwerpunkt Interims- und Risikomanagement. Nüchtern und faktenorientiert, aber mit Blick auf das Positive und dem angebrachten Optimismus.

Eine solide Basis minimiert Risiken. Ganz bodenständig greifen wir in unseren Projekten auf das solide Handwerkszeug des Kaufmanns und simple naturwissenschaftliche Gesetzmässigkeiten zurück. Denn gerade bei Projekten, die auf Zukunft ausgerichtet sind, ist es wichtig, auf dem Boden zu bleiben. Nur Sozialromantiker träumen vom Land, in dem Milch und Honig fließt. In der realen Welt gilt der Grundsatz, dass Strom nie von selbst aus der Steckdose kommt. Zugleich sind finanzielle Mittel nicht das einzige, was für den Erfolg entscheidend ist.

Es geht um einen ganzheitlichen, interdisziplinären 360-Grad-Ansatz.

  • Analyse und Planung: Welche Ressourcen – welche Erfolgsfaktoren? Was nehmen wir ein – was geben wir aus? Wo stehen wir aktuell – wo wollen wir hin? Wie erreichen wir die Ziele?
  • Operations und Controlling: Wie wird die Planung zur Realität? Wie wird sichergestellt, dass Wunsch und Realität im Einklang sind?
  • Mannschaft: Wer übernimmt was, wie, wann? Welche Kompetenz ist da? Welche Kompetenz braucht es zusätzlich und wer kann das pragmatisch und effizient leisten? Welche positive Vision braucht es, um die Mannschaft gut zu führen?
Solides Kaufmanns-Handwerk als Basis.

Erfahren Sie mehr:

Home