Bezugsrahmen und „Framing“

Nur wer Bezug zu einem Thema hat, wird sich dafür interessieren. Deshalb sind Perspektivwechsel so wichtig, um Menschen nachhaltig anzusprechen. Der Zusammenhang („Rahmen“), in den ein Thema gestellt wird, ist entscheidend.

Zum Handwerkszeug gehören:

  • Transaktionsanalyse: Wie gehen Menschen miteinander um? Wie kann man sie erreichen? Von Psychologie und praktischem Menschenverstand.
  • Zielgruppen-Mapping: Bezugsrahmen und „Customer Journeys“ für Kundengruppen sinnvoll identifizieren und gestalten.
  • Neuro-Wissenschaften: Auch der Mensch folgt den Regeln der Naturwissenschaft. Sie anzuwenden, bedeutet Verpflichtung zur Ehrlichkeit.

Was ist der passende Bezugsrahmen? Welches Argument überzeugt?

Erfahren Sie mehr:

Home